DomainMarketingWorld

Werbung & Kommunikation - informieren, entscheiden und kaufen

Boot in Nebel und Wasser

Du nix machen fest Floß un dann kommen Wasser - brr - un reißen Floß los un Floß schießen immerfort, immerfort un lassen Huck un Boot hinten in Nebel? […] Mehr lesen

Mehr lesen

Busch und Baum

In sonniger Ferne flog der Traum Von einem Himmel auf Erden Und schien im wehenden Blütenflaum Zur Wirklichkeit in Busch und Baum Rings um uns her zu […] Mehr lesen

Mehr lesen

Weh und Ach

Wenn zwei voneinander scheiden, So geben sie sich die Händ', Und fangen an zu weinen, Und seufzen ohne End'. Wir haben nicht geweinet, Wir seufzten […] Mehr lesen

Mehr lesen
Panorama-104813 Panorama Server-Hosting Europa USA Asien Panorama Speicherplatz Cloud Hosting

Web Work Domainmarketingworld ...

Erfüllung

Perséphone erscheint in Silberschleiern,
Um sanfte Mutter schlingt sie zart den Arm,
Entdüstert das geweihte Herz von Harm
Und sorgt sich, eigne Wiederkunft zu feiern.

Die Birnbäume beglücken uns mit Freiern,
Das Bauernhaus bejauchzt ein Schwalbenschwarm:
Das Frühjahr wurde wahr - sein Herhauch warm;
Geliebte Meisen picken sich aus Eiern.

Quelle:
Theodor Däubler
Attische Sonette
Leipzig 1924
www.zeno.org - Contumax GmbH & Co.KG

weiterlesen =>

DomainMarketingWorld!

Englisch-Firmenkurse -

Firmeninternes Englischtraining für Mitarbeiter und Führungskräfte von Unternehmen - Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt unserer Berliner Sprachschule besteht in der Durchführung von mehr lesen >>>

Inhalt und Schwerpunkte

Aufbaukurse bzw. Mittelstufenkurse (B1 bis B2): Gebrauch der Zeitformen der Verben in der Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit; regelmäßige und unregelmäßige Verben; mehr lesen >>>

Unterrichtsgebühren unseres

12,50 € pro Schulstunde (= 45 Min.), wenn insgesamt 60 Schulstunden gebucht werden, d.h. die Gesamtgebühr beträgt hierfür 750,00 €. 15,00 € pro Schulstunde (= 45 Min.) mehr lesen >>>


Created by www.7sky.de.

Boot in Nebel und Wasser

Du nix machen fest Floß un dann kommen Wasser - brr - un reißen Floß los un Floß schießen immerfort, immerfort un lassen Huck un Boot hinten in Nebel? Nebel, dicke, weiße, große Nebel, was sein gewesen in die Nacht. Un hat nix Jim gerufen un geschreit, un Huck wieder gerufen un geschreit, bis sein gekommen die viele Insel un Huck war verloren un Jim beinahe verloren! Arme Jim gar nix wissen, wo sein! Un sein nix Floß gerannt, un gerannt an alle der Insel, un Jim sein fast ertrinkt un sein gewest so, so traurig? Sein das so, Huck, oder sein das nix so? Du Jim sagen! Mit der Zeit ging ein Weinberg nach dem andern wieder ein, und nur der Name Weinberg, den verschiedene Hügel hie und da führen, erinnert an das Vergangene. Auch der Weinberg bei Wilschdorf ist eine Erinnerung an verflossene Zeiten, in denen Ernst Albert auf Helfenberg durch sein vortreffliches Buch die Leute für den Obst- und Weinbau mit großem Erfolge förmlich begeisterte. Er konnte lesen, aber nicht mehr schreiben und besaß ein ledernes Ränzchen voll verblichener und abgegriffener Liederbüchlein, die alle vor langen Jahren schon geschrieben sein mußten, sein einziges Eigentum außer einer kleinen Harfe, deren Holz von urlangem Gebrauche so dünn wie Papier geworden und vielfach geflickt war mittelst aufgeleimter Leinwandstreifchen. Sein Gewand war verschossen und farblos, sein langer Bart, der silberweiß gewesen, fing stellenweise an, gelb zu werden. Der Kopf war vollständig kahl, aber von zierlichster Form und glänzend wie eine kleine Kuppel von Elfenbein, freilich selten sichtbar; denn sein Haupt war unausgesetzt von einem breiten, abgeschabten Pelzhüte bedeckt, in dessen Schatten der Alte wie unter dem Dache des vergessenen Vaterhauses zu wohnen schien; die tiefliegenden Äuglein schimmerten wenigstens so wohnlich unter dem dunklen Rande wie die Fensterchen unter einem Strohdach. Aus diesem verwitterten Wesen heraus klangen aber mit hellem Tone eine Menge Lieder, und das kleine baufällige Saitenspiel begleitete den Gesang mit auffallender Kraft. […] Mehr lesen >>>


Busch und Baum

In sonniger Ferne flog der Traum Von einem Himmel auf Erden Und schien im wehenden Blütenflaum Zur Wirklichkeit in Busch und Baum Rings um uns her zu werden. Es war ein Tag, so rein und zart, Als habe sich gedichtet Der Frühling eine Hochzeitfahrt Und liebend sich geoffenbart Und jeden Streit geschlichtet. Es ruhte sanft auf meiner Hand Dein Händchen in süßem Vertrauen; So fuhren wir durch das schöne Land - Hoch über uns zerfloß und schwand Eine Wolke im Himmelblauen. Quelle: Neue Liebe Ausgewählte Gedichte - Hermann von Lingg - 1905 www.zeno.org Zenodot Verlagsgesellschaft mbH Daher ist das zeitige Früjahr ideal. Wenn es zu warm wird, bildet sich Saat ohne Bestäubung in den Knospen, die Blüte würde ausbleiben. Es blüht von November bis März unter Entfaltung eines exquisiten Dufts. Zarte Kinder, von blondem Gelock, blauglänzenden AugenBietet Catania dir, bietet die freundliche dar. Dort liegt ein rothblühender Garten Im stillen Mondenschein;Die Lotosblumen erwartenIhr trautes Schwesterlein. Dort wollen wir niedersinken Unter dem Palmenbaum, Und Liebe und Ruhe trinken, Und träumen seligen Traum. Wie zeitig fängt er an, Ein lockres Bett dem Samen zu bereiten! Die weiße Waldanemone, wie vom Wind hergeweht, In leichten Scharen den Buchen vor den Füßen steht. Und was es erbeten, das ward ihm gewährt: Die Almosen hat man ihm reichlich beschert. Eifrer der Frömmigkeit, euch preis ich Siciliens Frauen; Denn ein herrlich Geschlecht schmücket Trinakrien noch. Dieser verwandelte das Mädchen in ein Veilchen, das seither im Schatten des Waldes wächst. Auch Frosttemperaturen bis etwa -4 Grad Celsius schaden den Veilchen nicht, die Pflanzen sind in Mitteleuropa heimisch und frosthart. Man kann Veilchen auch größeren Pflanzen unterpflanzen. In dem Augenblick trat auch der alte Krieger mit der Lampe herein. Kommt's Abenddunkel in den Tann, Dann jede Tanne spuken kann. Er liebet sie, sie ihn, dies macht den Heirat-Schluß. Am Tag da sangen goldene Ammern Drin in den finstern Nadelkammern. Und als ob man getanzt da hätte, So ist am Boden noch die Glätte. Von Kleidern einer Mädchenschar Hängt's Spinnlein Fäden mir ins Haar, Wie eines Ärmels weißer Zipfel Steckt noch der Mond am Tannengipfel. Sie hat ihm geglaubt, wenn sie fragt, spielt er dann taub. In seine Limoniengärten, Heimat Tassos, hat mich wieder das Schicksal geführt. Was man zum Werke bedarf, findet man von dem Grale bereit. Es möchte, könnt es mir gelingen, Mein Schatten nach den andern springen. Glaub nicht, daß ich mich erschieße, Wie schlimm auch die Sachen stehn! Viel Unruh rückt an meinem Schuh, Die Tanne sticht mit Nadeln zu. Die Stämme sind wie Menschen warm, Fühl' alle Welt und nichts im Arm, Und eile heim, weil einen Kuß Bei meinem Schatz ich los sein muß. […] Mehr lesen >>>


Weh und Ach

Wenn zwei voneinander scheiden, So geben sie sich die Händ', Und fangen an zu weinen, Und seufzen ohne End'. Wir haben nicht geweinet, Wir seufzten nicht Weh und Ach! Die Tränen und die Seufzer, Die kamen hintennach. Quelle: Heinrich Heine Buch der Lieder Lyrisches Intermezzo Junge Leiden - 1817-1821 Buch der Lieder Hamburg 1827 www.zeno.org Erwünscht erschien meinen Eltern diese Gelegenheit, um sich mit ihrer Familie dieser Reise anzuschließen, und ich war zu gewohnt, meinen Eltern in allem unbedingt zu gehorchen, als daß ich es gewagt hätte, zurück zu bleiben und mich im Zustande der Schwangerschaft den Schrecken und Gefahren auszusetzen, welche, wie doch die Mehrzahl der Wiener befürchtete, uns bei der Eroberung der Stadt durch die Truppen der damaligen Republik drohten. Theresianums, dessen Oberleitung ihm damals anvertraut war, von Wien wegzubegeben, um die Söhne der angesehenen Häuser, die sich in jener Anstalt befanden, nicht den Gefahren eines feindlichen Überfalls preis zu geben. Doch der soll ihm nicht lange gewährt werden; mittlerweile ist Wotan zum Feindbild verschiedener Machthaber geworden und lebt ständig auf der Flucht. Er entging aber diesmal der Gefahr. Cardoso war dadurch in seine ehemalige unangenehme Lage zurückversetzt, mußte ein Abenteurerleben beginnen, von seinem Wahne gewissermaßen Brot für sich und die Seinigen ziehen, trieb bald in Smyrna, bald in Konstantinopel, auf den griechischen Inseln und in Kairo allerhand Spiegelfechtereien und nährte den sabbatianischen Unfug mit seinem reicheren Wissen, beredtem Munde und seiner gewandten Feder. Durch seinen Eifer gewann er für den sabbatianischen Schwindel viele Anhänger in Afrika; er zog sich aber auch Gegner und Gefahren auf den Hals. Als er aber fortfuhr, von dem baldigen Beginne des Messiasreiches zu prophezeien, obwohl von der Wirklichkeit so oft Lügen gestraft, das Eintreffen desselben immer von einem Jahre auf das nächste schob, kabbalistische Spielerei und Aufschneiderei trieb, einen neuen Gott für Israel aufstellte, oder vielmehr zwei oder drei Personen in der Gottheit predigte und zuletzt sich selbst als Messias vom Hause Ephraim gebärdete, wurde er von einem Gegner des Unwesens, von Frodewin, hart verfolgt. […] Mehr lesen >>>


Nutze die Zeit für denFirmenprovider - in Sachsen - Deutschland - Europa

Themen und Zielstellungen Verständnis von Texten im Hinblick auf vorgegebene Fragestellungen (vor allem in der Deutsch-Nachhilfe für die 5. Klasse bis 8. Klasse). Verknüpfen […]
Englischkurse auch Effektive, kostengünstige Englischkurse auf allen Niveaustufen als Einzeltraining - Gruppenunterricht - Firmenseminare (company courses in English […]
Themen und Zielstellungen Äußern der eigenen Meinung und wirkungsvolles Vertreten des eigenen Standpunktes sowie Überzeugen des Gesprächspartners. Interviewführung und […]
Branchenspezifische und Für fortgeschrittene Lernende, die über solide allgemeine Englischkenntnisse in Wort und Schrift verfügen, besteht die Möglichkeit, den […]
Deutsch-Lehrkräfte unserer Unsere Deutschkurse für Ausländer werden in der Regel von Dozenten durchgeführt, die ein Studium in der Fachrichtung Deutsch als Fremdsprache (DaF) […]
Spanisch, Französisch und Spanischkurse, Französischkurse und Italienischkurse als Individualunterricht in einer kleinen Gruppe können - ebenso wie das Einzeltraining - […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Spanisch-Firmenschulungen und Firmen-Einzeltraining in Berlin, Potsdam und ganz Brandenburg

Spanisch-Firmensch

Spanischkurse können durch unsere Sprachschule auch kurzfristig für Unternehmen und Institutionen (z.B. Behörden, Forschungsinstitute und Bildungseinrichtungen) […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Unterrichtsgebühren für den Spanisch-Privatunterricht

Unterrichtsgebühre

Wenn insgesamt mindestens 60 Unterrichtsstunden (je 45 Minuten) für das Einzeltraining bzw. den Privatunterricht vereinbart werden, beträgt die Gebühr pro […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und individuelles Englisch-Einzeltraining und Englisch-Einzeltraining für 2, 3 Lernende als Individualkurse

individuelles

Der Lernende kann im Rahmen der individuellen Englischkurse an unserer Sprachschule auf konkrete berufliche oder private Ereignisse sprachlich optimal vorbereitet […]